Der Lattenrostberater – Wir setzen die Latte ganz weit oben an

Wer glaubt, dass ein Lattenrost lediglich eine Unterlage der Matratze und ein „notwendiges übel“ ist, der liegt weit daneben – der Lattenrost macht 20 bis 30 Prozent des Liegekomforts aus. Erst die Kombination aus einer optimal gewählten Matratze und einem perfekt abgestimmten Lattenrost ermöglicht höchsten Schlafkomfort. Eine Premiummatratze auf einem einfachen Lattenrost oder eine einfache Matratze auf einen High-End-Lattenrost zu legen, bedeutet in beiden Fällen Komfortverlust.

Informieren Sie sich in unserem Matratzenberater über Ihre optimale Matratze und finden Sie in unserem Lattenrostberater den passenden Lattenrost.

⇓ Kriterien beim Kauf eines Lattenrosts
Aufbau und Eigenschaft des Lattenrostes
Lebensdauer

Kriterien beim Kauf eines Lattenrosts

Die Auswahl an Lattenrosten auf dem Markt ist riesig. Auch die vorhandenen Preiskategorien variieren extrem – vom günstigen Rollrost bis hin zum motorisierten Luxusmodell finden Sie alles. Damit Sie nicht irgendeinen Lattenrost kaufen, sondern den genau zu Ihren Bedürfnissen passenden, haben wir Ihnen die wichtigsten Kriterien für den Kauf eines Lattenrostes zusammengestellt.

Aufbau und Eigenschaft des Lattenrostes

Auf den ersten Blick sehen sich Lattenroste sehr ähnlich, aber spätestens der Blick auf den Preis zeigt, dass es enorme Unterschiede gibt. Wir erläutern Ihnen in diesem Abschnitt den allgemeinen Aufbau eines Lattenrostes, und zeigen Modell-Unterschiede hinsichtlich ihrer Liegezonen und Verstellbarkeit auf. Dabei gehen wir auf die jeweiligen Vor- und Nachteile der starren, also nicht-verstellbaren Modelle, sowie der manuell-verstellbaren Lattenroste und der Motorrahmen genauer ein. Zudem geben wir Ihnen nützliche Tipps, woran Sie die Qualität eines Lattenrostes erkennen können und was die Lebensdauer eines Lattenrostes beeinflusst.

Lebensdauer

Wie bei Matratzen hängt die durchschnittliche Haltbarkeit eines Lattenrostes in erster Linie von der Intensität der Beanspruchung und von der Qualität des Materials ab. Eine Person mit einem hohen Körpergewicht, die jede Nacht viele Stunden im Bett verbringt, erzeugt eine deutlich höhere Belastung als eine leichte Person, die nur am Wochenende in den eigenen vier Wänden übernachtet.

Zudem weisen sehr breite Lattenroste schneller Abnutzungserscheinungen als schmalere Modelle auf, da die längeren Federleisten in kürzerer Zeit an Elastizität verlieren.

Nicht zu vernachlässigen ist dabei natürlich auch die Qualität des verwendeten Materials – hochwertige Holzarten garantieren längere Freude an der Matratze.