Federkernmatratzen – Die Klassiker

Federkernmatratzen allgemein
Bonell-Federkernmatratzen
Taschen- und Tonnentaschenfederkernmatratzen
Vergleich Bonell- und (Tonnen)Taschenfederkernmatratzen

Federkernmatratzen sind die wohl bekannteste Matratzenart. Das Herzstück der Matratze besteht hier aus Stahlfedern, die sich bei Belastung zusammenziehen und so den Liegedruck gleichmäßig verteilen.

Bei klassischen Federkernmatratzen sind die Federn frei beweglich und nicht voneinander getrennt – im Gegensatz hierzu sind bei (Tonnen-)Taschenfederkernmatratzen die Federn in Taschen eingenäht. Somit unterscheiden sich diese Matratzentypen auch in Ihren Eigenschaften.

Damit sich die Federn nicht eines Tages durch die Matratze reiben und so eine unangenehme Überraschung verursachen, schützt eine bezogene Polsterschicht den Federkern. Die Polsterung der Matratze besteht meist aus Schaumstoff. Zwischen Kern und Polsterung befindet sich der sogenannte Polsterträger. Je nach Preiskategorie besteht dieser aus Filz oder Vlies.

Die Auswahl an Federkernmatratzen heutzutage ist groß. So variiert das eingesteppte Material des Baumwoll-, bzw. Baumwoll-Viskose-Bezugs von Hersteller zu Hersteller und von Marke zu Marke. Ob Baumwollfasern, Schurwolle oder Rosshaar – das Ziel und die Wirkung sind die gleichen. Zusätzlich zu Qualität und Verarbeitung können auch die Federn in Form und Stärke variieren.

Badenia-Irisette Lotus TFK Taschenfederkernmatratze

Billerbeck Airtec Classic Tonnentaschen-federkernmatratze

Fey & Co. Elegance TFK 110 7-Zonen-Doppel-Tonnentaschenfederkernmatratze

Badenia-Irisette Taschenfederkernmatratze Lotus TFK
billerbeck_tonnentaschenfederkern_matratze_airtec_ttfk_22_b2
fey-co-7-zonen-doppel-tonnen-taschenfederkern-matratze-elegance-tfk-110-b1

ab 183,00 €

Zum Produkt

ab 699,00 €

Zum Produkt

ab 519,00 €

Zum Produkt

Unser Expertentipp:

Federkernmatratzen ermöglichen dank ihrer hervorragenden Belüftung einen schnellen Feuchtigkeitsabbau und sorgen somit für ein angenehmes und gesundes Schlafklima.

 

PRO – Vorteile von Federkernmatratzen

  • Hoher Variantenreichtum: Breites Angebot an verschiedenen Modellen und Bauarten in allen Preisklassen
  • Unterschiedliche Härtegrade für alle Gewichtstypen und Schlaf-Vorlieben (wie Schlafposition und Wärmebedarf)
  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Gute Belüftung sorgt für schnellen Feuchtigkeitsabbau und verhindert die Schimmelbildung bei von unten geschlossenen Systemen (z.B. Bettkasten)
  • Besonders geeignet für stark schwitzende Personen
  • Miteinander verbundene Federn stützen den schlafenden Körper sehr gut ab
  • 5-Zonen- und 7-Zonen-Matratzen (siehe Zonen-Taschenfederkernmatratzen) bieten besonderen Schlafkomfort durch ergonomisches Einsinken bestimmter Körperzonen
  • Lange Haltbarkeit und hohe Stabilität

 

CONTRA – Nachteile von Federkernmatratzen

  • Punktelastizität beschränkt sich auf moderne, bzw. deutlich kostenintensivere Modelle – einfache Federkernmatratzen sind eher starre Gebilde. Ein perfekt auf Statur und Gewicht des Schlafenden abgestimmtes Einsinken findet daher erst bei den Modellen mit Taschenfederkern-Technik statt.
  • Bei zu starker Belastung können Mulden entstehen, die sich nicht zurückbilden und für empfindsame Körperteile ungesund sind
  • Stützvermögen sinkt mit den Jahren (bis zu 10% bereits nach dem ersten Jahr)
  • Für verstellbare Lattenroste eher ungeeignet, da sich die Matratze einer unebenen Unterlage nur bedingt anpasst, worunter der Liegekomfort leiden kann
  • Geräuschpegel der Federn bei nächtlichen Bewegungen steigt mit dem Alter der Matratze
Zu den Federkernmatratzen

Federkernmatratzen passen perfekt zu Ihren Anforderungen und Gewohnheiten? Dann wählen Sie jetzt Ihre Federkernmatratze in unserem Shop!

Zu den Kaltschaummatratzen

Falls Federkernmatratzen nicht Ihren Anforderungen entsprechen, empfehlen wir Ihnen sich unsere Auswahl an Kaltschaummatratzen anzusehen.
Hier finden Sie nähere Informationen über Kaltschaummatratzen, Gelmatratzen, Viscoschaummatratzen oder Latexmatratzen.

Bonell-Federkernmatratzen – Das komfortable Leichtgewicht

Eine Bonell-Federkernmatratze verfügt über mehrere hundert Stahlfedern, die über- und nebeneinander angeordnet sind. Umhüllt werden diese von einem Mantel aus Stoff. Dieser systematische Aufbau des Federkerns dient einer optimalen Erkennung der Belastung. Durch Ihre Sanduhr-Form sind die Federn in der Lage, die Intensität ihres Widerstands flexibel an das Liege-Gewicht anzupassen, bzw. angemessen nachzugeben.

Unser Expertentipp:

Informieren Sie sich zusätzlich im allgemeinen Abschnitt über Federkernmatratzen, da es sich hierbei um eine spezielle Form dieser Matratzenart handelt. Bei den unten aufgeführten Vor- und Nachteilen handelt es sich lediglich um Ergänzungen zu den dort bereits erwähnten Eigenschaften. Wir haben für Sie ebenfalls einen Vergleich von Bonell-Federkern- und Taschenfederkernmatratzen erstellt.

 

PRO – Vorteile von Bonell-Federkernmatratzen

  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Besonders geeignet für Personen mit einem maximalen Körpergewicht von 80-100 Kilogramm, da eine weiche Federung bei diesen die optimale Wirkung erzielt
  • Geringes Eigengewicht erleichtert die Handhabung

 

CONTRA – Nachteile von Bonell-Federkernmatratzen

  • Nicht für Personen mit hohem Körpergewicht empfehlenswert – Je höher die Belastung, desto intensiver reagiert das Federsystem
  • Matratze reagiert auf Bewegung des Schlafenden vergleichsweise geräuschvoll

Taschenfederkernmatratzen und Tonnentaschenfederkern – Die Anpassungsfähigen

Wie bei allen Federkernmatratzen, besteht der Kern der Taschenfederkernmatratze aus Stahlfedern – jedoch sind sie in diesem Fall nicht frei beweglich. Sie befinden sich in sogenannten “Taschen” aus Baumwolle, die miteinander vernäht, verklemmt oder verklebt. Somit bewegen sich die Federn immer in direkter Abhängigkeit voneinander. Die Verbindung der Taschen und die dichte Anordnung der Federn bewirken, dass sich die Taschenfederkernmatratze noch besser dem Liegedruck, also der Gewichtsbelastung sowie der individuellen Körperform der schlafenden Person anpassen kann. Sie ist somit für jede Schlafposition geeignet und ermöglichen Ihnen einen angenehmen und entspannenden Schlaf.

Unser Expertentipp:

Taschenfederkernmatratzen sind eine preisgünstige Wahl, wenn Sie auf eine gute Punktelastizität Wert legen. Erkundigen Sie sich beim Kauf eines solchen Modells zusätzlich nach der Stauchhärte, um die Qualität der Stahlfedern abschätzen zu können. Nähere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Kriterien beim Matratzenkauf. Informieren Sie sich ebenfalls über Vor- und Nachteile von Bonell-Federkernmatratzen und Taschenfederkernmatratzen im Vergleich.

 

Der Unterschied zwischen Taschenfederkern und Tonnentaschenfederkern

Tonnentaschenfederkernmatratzen befinden sich zwar in einer oberen Preiskategorie, sind aber gleichzeitig komfortabelste Variante. Die bauchige Form der Stahlfedern, die gleichzeitig den Unterschied zu Taschenfederkernmatratzen ausmacht, garantiert eine höhere Flexibilität und erlaubt die optimale Anpassung an den menschlichen Körper und dessen Bewegungen.

 

PRO – Vorteile von (Tonnen-)Taschenfederkernmatratzen

  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Hohe Stabilität der Metallkonstruktion sorgt für eine lange Lebensdauer des Materials – das spart auf lange Sicht Geld
  • Hygienisches Schlafen: Feuchtigkeitstransport an die Außenluft funktioniert problemlos, das Bettklima bleibt angenehm und gesund – besonders geeignet für stark schwitzende Personen
  • Hohen Schlafkomfort bieten 5-Zonen- sowie 7-Zonen-Tonnentaschenfederkern-Matratzen: Sensible Bereiche des menschlichen Körpers erhalten eine spezielle Unterstützung beim Liegen, die genau auf das Gewicht und die Statur des Individuums abgestimmt sind. Die schlafende Person sinkt daher von Kopf bis Fuß optimal ein und erlebt so ein gesundes Körpergefühl – Lesen Sie mehr zu Liegezonen von Matratzen
  • Taschen- und Tonnentaschenfederkernmatratzen bieten eine hohe Punktelastizität und federn Liegedruck gut ab
  • Alle modernen Modelle ermöglichen eine geräuschlose Bewegung im Schlaf und sind pflegeleicht

 

CONTRA – Nachteile von Taschenfederkernmatratzen

  • Je besser die Qualität der (Tonnen-)Taschenfederkernmatratze, desto schwerer wird sie. Der Grund dafür ist die erhöhte Anzahl an Federn
  • Durch eine Verlagerung des ausgeübten Liegedrucks bei verstellbaren Lattenrosten, eignen sich Federkernmatratzen für diese Modelle eher weniger. Sie benötigen eine gerade Unterlage, damit ihre Fähigkeit zur elastischen Anpassung vollständig wirken kann

Taschenfederkernmatratzen im Test

Eine Taschenfederkernmatratze muss sich im Test verschiedenen Herausforderungen des Alltags stellen, um zu überzeugen. Getestet werden solch wichtige Faktoren wie Liegeeigenschaften, Stabilität und Haltbarkeit. Auch wird darauf geachtet, wie sich die Matratze hinsichtlich der verschiedenen Schlaftypen und sogar Geschlechtern verhält. Ob Seiten-, Rücken- und Bauchschläfer, jeder soll so komfortabel und – vor allen Dingen – gesund schlafen können wie nur möglich.

Bonell-Federkern oder Taschenfederkern? Der direkte Vergleich

Die grundlegenden Unterschiede zwischen Modellen mit einem Bonell-Federkern und einem Taschenfederkern liegen in der Beschaffenheit der Federung und wie diese auf Druck reagiert.

Bonell-Federn sind größer und miteinander verbunden, so dass sie sich gegenseitig beeinflussen. Wird also auf eine der Federn Druck ausgeübt, bewegen sich die umliegenden entsprechend mit – es erfolgt eine gleichmäßige Reaktion der Matratzenoberfläche und der Druck des Schlafenden wird flächig abgefangen.
Hier finden Sie weitere Informationen zu Bonell-Federkernmatratzen oder wählen Sie Ihre Bonell-Federkernmatratze in unserem Shop.

Bei einer Taschenfederkernmatratze reagieren die einzelnen Federn unabhängig voneinander auf Druck. Dies bedeutet eine optimale punktuelle Unterstützung einzelner Körperstellen, also eine gute Punkteleastizität. Eine ausreichende Unterstützung des Schlafenden und eine möglichst gesunde Liegeposition wird so gewährleistet. Diese Art der Federung sagt jedoch nicht jedem Menschen zu, da die Vorliebe für die individuelle Schlafposition auf Erfahrungen bzw. dem persönlichen Geschmack beruht.
Hier finden Sie weitere Informationen zu Taschenfederkernmatratzen oder wählen Sie Ihre Taschenfederkernmatratze in unserem Shop.

Letztlich entscheidet sich die Wahl zwischen Bonell-Federkern und Taschenfederkernmatratzen aufgrund der gesundheitlichen Voraussetzungen des Einzelnen, der persönlichen Präferenz der Schlafposition sowie finanzieller Aspekte.